Willkommen bei der Wendlanddraisine!

Haben Sie schon einmal davon geträumt, Lokführer zu werden? Oder davon, völlig ohne Lärm und Störung durch andere Verkehrsteilnehmer durch stille Wälder zu gleiten und dabei vielleicht Wildtieren zu begegnen? Oder einfach davon, den Gästen Ihrer Feier ein ganz besonderes Erlebnis abseits des Alltags zu ermöglichen? Dann fahren Sie zwischen Pudripp und Zernien im Landkreis Lüchow-Dannenberg mit der neuen Wendlanddraisine auf der Schiene und machen Ihre Träume wahr!

Draisinen

Vielleicht kennen Sie Draisinen aus alten Hollywoodfilmen und stellen sich ein schweres Gefährt mit einem Handhebel in der Mitte vor, welches unter großen körperlichen Anstrengungen mühsam über die Gleise bewegt wird. Unsere Draisinen sind ganz anders: Sie werden wie ein Fahrrad mit Pedalen bewegt. Damit sind sie auch näher dran am Ursprung des Begriffs „Draisine“, denn diese ist nach Karl Friedrich Freiherr Drais von Sauerbronn (1785-1851) benannt, der 1817 eine dem heutigen Fahrrad schon entfernt ähnelnde „Laufmaschine“ zum Patent anmeldete.

Obwohl Draisinen deutlich schwerer als Fahrräder sind, ist das Fahren wegen des geringen Reibungswiderstandes der Schiene ganz einfach. Aber Achtung: Dadurch wird auch der Bremsweg etwas länger! Anders als bei einem Straßenfahrrad braucht man dafür aber weder das Gleichgewicht zu halten noch zu lenken, was die Draisine auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu einem idealen Freizeitgefährt macht!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA